Anbieter Filme Flatrate monatlich Preis SD Film Preis HD Film Filme ab 18 Smart TV Set Top Boxen Konsolen Mobil Bandbreite Videos offline ansehen? Zahlungsarten
Watchever
Details zeigen »
ca. 2000 9,99 - - Ja LG, Philips, Samsung, Panasonic Viera Connect Apple TV PS3, Xbox 360, Xbox One IOS, Android Ab 3 Mbit 5 Filme / 25 Medien für 30 Tage Kreditkarte, Lastschrift
Maxdome
Details zeigen »
ca. 3700 7,99 0,49 3,99 Ja Sony, Samsung, LG, Loewe, Panasonic, Philips, Thoshiba, WD, TechniSat Internetfähiger Blu-Ray-Player, Receiver, Set-Top-Boxen PS3 IOS mind. 1000 kBit/s, für HD mind. 6000 kBit/s Download Manager für PC Lastschrift, Paypal
Save.TV
Details zeigen »
insgesamt ca. 10000 ab 4,99€ - - Ja Samsung Chromecast - IOS, Android, Kindle Fire egal, da Filme heruntergeladen werden können Downloadmöglichkeiten Kreditkarte, Lastschriftverfahren
Videoload
Details zeigen »
insgesamt ca. 10000 ab 4,99 ab 0,99 ab 3,99 Ja Samsung Samsung Blu-Ray-Player, Media Receiver, Entertain - - mind. 1 Mbit/s - Telekom Festnetzrechnung, Kreditkarte, Geschenkkarte, Paypal, Clickandbuy, Online Überweisung
Netflix
Details zeigen »
insgesamt ca. 25000 ab 7,99$ - - Ja Haier, Hisense, Insignia, LG, Panasonic, Samsung, Sharp, Toshiba, Apple TV Blu-Ray-Player (Dynex, LG, Panasonic, Samsung, Sharp), Asus, Chrome, D-Link, LG Wii, WiiU, Xbox 360, PS3 IOS, Android, Windows Phone mind. 0,5 Mbit/s - Kreditkarte, Paypal, iTunes
Videobuster
Details zeigen »
k.A. - ab 0,99 ab 0,99 Ja - - - - mind. 3 MBit/s Kaufoption, Verleih per Post Paypal, Lastschrift, Kreditkarte
Amazon Prime Instant Video
Details zeigen »
ca. 1300 6,99 - - Ja Sony, Samsung, LG Sony Network Media Player, Sony Heimkino Systeme, Sony Blu-ray-Player, Samsung Blu-ray-Player Xbox 360, Nintendo Wii, PS3, PS4 IOS, Kindle Fire HD mind. 2Mbit/s für SD-Filme, mind. 6Mbit/s für HD-Filme (720p), mind. 12Mbit/s für HD-Filme (1080p) DVD-/Blu-ray-Service zubuchbar Kreditkarte, Lastschrift
Viewster
Details zeigen »
ca. 2000 - ab 0,99 ab 4,99 Ja Grundig, LG, LOEWE, Panasonic, Philips, Samsung, Sharp, TechniSat, Toshiba, Vestel Boxee, TechniSat, VideoWeb, Internetfähiger Blu-ray-Player (LG, LOEWE, Panasonic, Philips, Samsung, Sharp) - Hp Tablet, LG Tablet, Panasonic Tablet, Samsung Tablet mind. 4 MBit/s Downloadmöglichkeiten Kreditkarte, Gutschein
Video Unlimited
Details zeigen »
ca. 4400 - ab 2,99 ab 3,99 Ja Sony Bravia, Sony Internet TV powered by Google TV Sony Blu-ray-Player, Sony Network Media Player, Blu-ray Heimkino-Systeme PSP, PS3 Sony Tablet, Xperia mind. 450 Kbit/s Kaufoption Kreditkarte, Paypal, Prepaid Sony Entertainment Network Card
MediaMarkt
Details zeigen »
ca. 11000 - ab 0,79 ab 6,99 Ja Samsung TechniSat, VideoWeb, Realtek, Inverto, Samsung Blu-ray-Player - - mind. 2 MBit/s - Clickandbuy, Sofortüberweisung, Geschenkkarte, Kreditkarte, Gutscheincode
ITunes
Details zeigen »
ca. 7100 - ab 2,99 ab 4,99 Ja Apple TV - IOS k. A. Downloadmöglichkeiten Apple ID, Kreditkarte, Sofortüberweisung
Warner VOD
Details zeigen »
ca. 600 - ab 1,99 - Ja - - - - mind. 2 Mbit/s Kaufoption Guthaben (aufladbar mit: Paypal, Clickandbuy, Lastschrift)
Hulu
Details zeigen »
insgesamt ca. 10000 ab 7,99$ - - Ja Samsung, LG, Panasonic, Sharp, Vizio, Sony, Philips, Apple TV Blu-Ray-Player (Toshiba, Dynex, Denon, Marantz, LG, Panasonic, Samsung, Sony, Vizio), Roku Streaming Player, TiVo Premiere, WD TV Media Players, RCA Media Players, Netgear Media Players, Funai Streaming Player PS4, PS3, Xbox One, Wii, WiiU, Nintendo 3DS IOS, Android, Windows Phone, Kindle Fire, Nook mind. 1,5 Mbit/s für SD-Filme, mind. 3 Mbit/s für HD-Filme - Kreditkarte, Paypal, iTunes

Watchever - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme ca. 2000
Flatrate monatlich 9,99
Preis SD Film -
Preis HD Film -
Filme ab 18 Ja
Serien Once Upon a Time, The Big Bang Theory, 2Broke Girls, Breaking Bad, Suburgatory, The Vampire Diaries
Smart TV LG, Philips, Samsung, Panasonic Viera Connect
Set Top Boxen Apple TV
Konsolen PS3, Xbox 360, Xbox One
Mobil IOS, Android
Bandbreite Ab 3 Mbit
Videos offline ansehen? 5 Filme / 25 Medien für 30 Tage
Zahlungsarten Kreditkarte, Lastschrift
Zur Website von Watchever »

Das Online-Videoportal Watchever gehört zur Watchever GmbH, die ein Tochterunternehmen des größten französischen Medienkonzerns Vivendi ist. Vivendi agiert nicht nur im Bereich des Films und Fernsehens sondern ist auch in der Musik- und Telekommunikationsbranche, im Verlagswesen sowie im Internetbereich tätig.

Der Video-on-Demand-Dienst Watchever wurde erst im Jahr 2013 gegründet. Nichtsdestotrotz ist das Angebot breit gefächert und hervorragend aufgestellt: Rund 2000 Spielfilme sowie zahlreiche populäre deutsche und amerikanische Serien (z.B. Criminal Minds, Vampire Diaries, Breaking Bad, Big Bang Theory, 2 Broke Girls) finden sich im Sortiment von Watchever.

Das Filmangebot von Watchever kann nur im Abo genutzt werden (kein Einzelabruf!) und wird per Streaming bereit gestellt: Um am PC streamen zu können, ist das Microsoft Silverlight Player Plugin für den jeweiligen Browser nötig. Zudem sollte eine Internetverbindung mit einer Bandbreite von mindestens 3 Mbit (bei Videos in SD-Qualität) oder 6 Mbit (bei Videos in HD-Qualität) bestehen, damit der Filmgenuss nicht durch unschönes Ruckeln gestört wird. Bis zu fünf Geräte können an die Watchever-Flatrate angeschlossen werden, wobei auf bis zu drei Geräten gleichzeitig Videos gestreamt werden können. Neben PCs (Mac, Windows) sind auch iOS und Android mit dem Watchever-Filmangebot kompatibel. Ein echtes Highlight im Angebot von Watchever ist dabei der Offline-Modus: Bis zu 5 Filme bzw. 25 Episoden (bei Serien) können für 30 Tage heruntergeladen werden und offline (also ohne Internetverbindung) angesehen werden. So können Watchever-Kunden auch bequem von unterwegs aus ihre Lieblingsvideos schauen, ohne dabei das Datenvolumen ihres mobilen Gerätes verbrauchen zu müssen.

Das VoD-Angebot ist zudem auch mit einigen Smart TVs kompatibel (z.B. Samsung, LG, Philips und Panasonic) und unterstützt auch die Xbox 360, die Xbox One, die PS3 und Apple TV.


Maxdome - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme ca. 3700
Flatrate monatlich 7,99
Preis SD Film 0,49
Preis HD Film 3,99
Filme ab 18 Ja
Serien ca. 200
Smart TV Sony, Samsung, LG, Loewe, Panasonic, Philips, Thoshiba, WD, TechniSat
Set Top Boxen Internetfähiger Blu-Ray-Player, Receiver, Set-Top-Boxen
Konsolen PS3
Mobil IOS
Bandbreite mind. 1000 kBit/s, für HD mind. 6000 kBit/s
Videos offline ansehen? Download Manager für PC
Zahlungsarten Lastschrift, Paypal
Zur Website von Maxdome »

Der VoD-Dienst Maxdome ist ein Angebot der ProSiebenSat.1 Media und besteht im Grunde bereits seit 2005. Ursprünglich war die Media-Group eine Kooperation mit der Telekom für ein gemeinsames Breitbandportal eingegangen. Aber bereits nach nur einem Jahr musste diese Kooperation aufgrund von unüberbrückbaren Differenzen wieder gelöst werden. Dies führte zur Gründung des Portals Maxdome im Jahr 2006 – seit 2013 bertreibt nun die Maxdome GmbH den VoD-Dienst.

Das Sortiment von Maxdome umfasst derzeit ca. 200 Serien und 2700 Spielfilme. Zudem findet sich eine Vielzahl an Erotikfilmen in dem ausgegliederten Unterportal Nightclub. Der Zugriff auf das VoD-Angebot von Maxdome ist sowohl über ein monatliches Abo (Flatrate) als auch per Einzelabruf möglich. Das Abo kann mit einem kostenlosen Testabo für 30 Tage ausprobiert werden und ist nach Abschluss eines zahlungspflichten Abos monatlich kündbar. Ein großer Vorteil des Abos ist die dort enthaltende Nutzung des Maxdome Download Managers: Hiermit können Abo-Kunden Videos downloaden und für 30 Tage speichern. Diese Videos können dann auch offline abgerufen werden, z.B. mit einem mobilen Endgerät von unterwegs aus. Dementsprechend gibt es bei Maxdome auch eine App für iOS und Windows Phone – für Android fehlt eine solche Anwendung leider noch. Maxdome wird von vielen Home-Geräten unterstützt und ist auf vielen Smart TVs bereits vorprogrammiert. Fürs Streamen am PC benötigt Maxdome den Microsoft Silverlight Player und eine Internetverbindung mit einer Mindestbandbreite von 1000 kBit/s (bzw. 6000 kBit/s bei HD).

 

 


Amazon Prime Instant Video - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme ca. 1300
Flatrate monatlich 6,99
Preis SD Film -
Preis HD Film -
Filme ab 18 Ja
Serien ca. 600
Smart TV Sony, Samsung, LG
Set Top Boxen Sony Network Media Player, Sony Heimkino Systeme, Sony Blu-ray-Player, Samsung Blu-ray-Player
Konsolen Xbox 360, Nintendo Wii, PS3, PS4
Mobil IOS, Kindle Fire HD
Bandbreite mind. 2Mbit/s für SD-Filme, mind. 6Mbit/s für HD-Filme (720p), mind. 12Mbit/s für HD-Filme (1080p)
Videos offline ansehen? DVD-/Blu-ray-Service zubuchbar
Zahlungsarten Kreditkarte, Lastschrift
Zur Website von Amazon Prime Instant Video »

Amazon Instant Video ist eine neue Dienstleistung des amerikanischen Online-Versandhändlers Amazon, die aus der Verschmelzung der Online-Videothek Lovefilm mit dem Amazon Prime Angebot entstanden ist. Seit dem 26.02.2014 werden unter diesem Namen sowohl ein VoD-Dienst als auch der DVD-/Blu-Ray-Verleih vertrieben.

Unter dem Namen Amazon Prime Instant Video werden im Grunde drei Angebote von Amazon gebündelt:

1. Instant Video: Hier handelt es sich um das VoD-Angebot von Amazon. Rund 25.000 Videos werden hier per Einzelabruf zum digitalen Leihen oder Kaufen angeboten. Zudem gibt es ein Abo (Flatrate) mit dem Namen Prime Instant Video, das für 7,99€/Monat unbegrenzten Zugriff auf das gesamte Streaming-Angebot gewährt.

2. Amazon Prime: Nutzer eines Amazon-Prime-Kontos haben nun zusätzlich zu den bestehenden Vorteilen eines Prime-Kontos (schnellere, kostenlose Lieferung) auch Zugriff auf ca. 12.000 Serien und Filme. Dafür erhöht sich der Mitgliedsbeitrag von 29€/Jahr auf 49€/Jahr.

3. Lovefilm DVD-/Blu-Ray-Verleih: Nach wie vor ist es möglich, für 7,99€/Monat eine DVD-/Blu-Ray-Flatrate bei Amazon zu buchen. Die Abwicklung erfolgt nun aber über das normale Amazon-Kundenkonto. Die Anzahl der Leih-DVDs/Blu-Rays pro Monat wird von Amazon nicht beschränkt, allerdings können Neukunden fortan immer nur ein Medium statt mehreren gleichzeitig ausleihen. Das Sortiment von Amazon-Lovefilm umfasst rund 55.000 physische Discs.

Um das digitale Amazon Instant Video Angebot nutzen zu können, muss im Amazon-Kundenkonto die 1-Click®-Zahlungsart aktiviert werden oder eine Mitgliedschaft (Amazon Prime oder Prime Instant Video) abgeschlossen werden. Das digitale Angebot ist mit Windows und Mac nutzbar – zudem besteht eine Kompatibilität mit Wii, Xbox 360, Xbox One, PS3 und PS4.

Auch Amazons Kindle Fire HD/HDX, iPad und iPhone (mit AirPlay Unterstützung für Apple TV) und diverse Smart TVs (BRAVIA, Sony, Samsung Smart TVs (2012er und 2013er Generation), LG Smart TVs (2012er und 2013er Generation)) sind mit dem Angebot kompatibel.

Viele Fragen und Antworten zu Video on Demand und Filmflatrates werden bei www.FilmFlatrates.net behandelt.


Videoload - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme insgesamt ca. 10000
Flatrate monatlich ab 4,99
Preis SD Film ab 0,99
Preis HD Film ab 3,99
Filme ab 18 Ja
Serien insgesamt ca. 10000
Smart TV Samsung
Set Top Boxen Samsung Blu-Ray-Player, Media Receiver, Entertain
Konsolen -
Mobil -
Bandbreite mind. 1 Mbit/s
Videos offline ansehen? -
Zahlungsarten Telekom Festnetzrechnung, Kreditkarte, Geschenkkarte, Paypal, Clickandbuy, Online Überweisung
Zur Website von Videoload »

Den VoD-Dienst Videoload gibt es bereits seit 2007. Auch davor (2003-2007) existierte der Dienst eigentlich schon, allerdings noch unter einem anderen Namen: Videoload ist ein Produkt der deutschen Telekom und war ursprünglich in deren Breitbandportal T-Online Vision eingebunden und damit exklusiv nur für Telekom-Kunden nutzbar. Im Jahr 2007 wurde der Dienst für Kunden anderer Internetanbieter geöffnet, weiter ausgebaut und in Videoload umbenannt. Zwei Jahre später (2009) kam noch der Ableger Videoload free hinzu. Dieser kostenlose Videodienst wird über Werbung finanziert und bietet nur eine deutlich begrenzte Filmauswahl, wobei zudem auch eine Vollbild-Option fehlt und die Qualität der Filme niedriger ist.

Das VoD-Angebot von Videoload beinhaltet momentan ca. 10.000 Videos – neben Spielfilmen und Blockbustern finden sich auch viele beliebte deutsche und amerikanische Serien. Eine Erotik-Lounge ermöglicht den Zugriff auf professionelle Erotikfilme sowie Amateurclips.

Das Filmangebot von Videoload kann sowohl im Einzelabruf (Kosten: SD-Film ab 0,99€, HD-Film ab 3,99€) als auch als Flatrate im Abo (ab 4,99€) genutzt werden. Dabei unterscheidet Videoload je nach Inhalt vier verschiedene Abo-Angebote – es gibt ein Serien-Abo, Film-Abo, Doku-Abo sowie ein Kids-Abo. Einen Offline-Modus gibt es beim Videoload-Abo derzeit leider noch nicht. Auch beim Einzelabruf (mieten), bei dem ein Nutzungsrecht für 48h erworben wird, ist immer eine Internetverbindung Voraussetzung. Über den Einzelabruf können die Videos aber auch gekauft werden: Das Video kann dann vollständig heruntergeladen und jederzeit angeschaut werden – auch eine Synchronisation mit einem mobilen Endgerät ist hierbei möglich.

Für das Streamen mit Videoload am PC (Mac/Windows) ist neben einer Internetverbindung (mind. 1 Mbit/s) auch das das Microsoft Silverlight Player Plugin für den Browser nötig. Das Videoload-Streamingangebot ist zudem mit Samsung Blu-Ray-Playern, dem Media Receiver und Entertain kompatibel – allerdings leider noch nicht mit Android oder iOS.

 


ITunes - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme ca. 7100
Flatrate monatlich -
Preis SD Film ab 2,99
Preis HD Film ab 4,99
Filme ab 18 Ja
Serien ca. 1300
Smart TV
Set Top Boxen Apple TV
Konsolen -
Mobil IOS
Bandbreite k. A.
Videos offline ansehen? Downloadmöglichkeiten
Zahlungsarten Apple ID, Kreditkarte, Sofortüberweisung
Zur Website von ITunes »

iTunes gibt es unter diesem Namen bereits seit 2001 – ursprünglich ging es aus der MP3-App SoundJam MP hervor. Das Verwaltungsprogramm von Apple ermöglicht das Abspielen, Konvertieren, Organisieren und Kaufen von Musik, Filmen, Hörspielen und Apps.

Das Videosortiment von iTunes beinhaltet zurzeit rund 13.000 Inhalte – besonders ist dabei, dass über 30% der Videos auch in Originalfassung vorliegen, also in der Originalsprache angeschaut werden können. Fast alle Filme liegen dabei in Dolby-Digital-5.1-Qualität vor.

Ein Abo bzw. eine Flatrate gibt es bei iTunes nicht, vielmehr handelt es sich um einen reinen Pay-per-View-Service (Einzelabruf): Der Kunde zahlt also für jeden Film einzeln, wobei man sich zwischen einer Kauf- und einer Leihversion entscheiden kann. Während ersteres ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht bedeutet, ist bei der Leihversion das Nutzungsrecht auf 30 Tage begrenzt.

Einmal gestartet muss das jeweilige Video dabei innerhalb von 48 h zu Ende geschaut werden. Kaufversionen können auf bis zu fünf verschiedene Geräte kopiert werden (DRM-Schutz). Deabei iTunes nur der Einzelabruf möglich ist, liegt der Anbieter mit Preisen ab 2,99€ pro Film preislich etwas höher als andere VoD-Anbieter (mit Flatrate). Das Filmangebot unterscheidet sich zwischen der deutschen und der US Version erheblich. Wer auf US-iTunes zugreifen will, der sollte sich z.b. eine Testversion eines Smart DNS Dienstes besorgen – die sind meist 14 Tage kostenlos. Damit lässt sich US-iTunes „freischalten“.

Um das Filmangebot von iTunes nutzen zu können ist die Installation des Programms iTunes zwingend notwendig, da es keine Browser-Version gibt. Eine solche Installation ist sowohl auf Mac als auch unter Windows möglich – zudem unterstützt iTunes iOS und Apple TV.

 


MediaMarkt - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme ca. 11000
Flatrate monatlich -
Preis SD Film ab 0,79
Preis HD Film ab 6,99
Filme ab 18 Ja
Serien ca. 300
Smart TV Samsung
Set Top Boxen TechniSat, VideoWeb, Realtek, Inverto, Samsung Blu-ray-Player
Konsolen -
Mobil -
Bandbreite mind. 2 MBit/s
Videos offline ansehen? -
Zahlungsarten Clickandbuy, Sofortüberweisung, Geschenkkarte, Kreditkarte, Gutscheincode
Zur Website von MediaMarkt »

Auf der Internetseite des Elektronikriesens MediaMarkt findet sich ein eigener Videodownloadbereich, in dem Filme und Serien zum Kaufen und Leihen angeboten werden. Beim VoD-Angebot von Media Markt handelt es sich um einen reinen Pay-per-View-Service: Die Filme können nur im Einzelabruf gestreamt bzw. gedownloadet werden, wobei jedes Video einzeln gezahlt wird – ein Abo bzw. eine Flatrate gibt es hingegen nicht. Die Preise für ein Leihvideo starten dabei ab ca. 2,99€ (HD-Film). Das Videoangebot von Media Markt umfasst auch sogenannte Filmpakete: Dabei handelt es sich beispielsweise um die X-Men-Collection oder die Herr-der-Ringe-Trilogie.

Mit der Leihversion erwirbt der Kunde bei Media Markt ein 48-stündiges Nutzungsrecht für das jeweilige Video, innerhalb derer das Video beliebig oft angesehen werden kann. Die Kaufversion eines Videos beinhaltet hingegen ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht.

Das VoD-Sortiment von Media Markt umfasst derzeit rund 10.000 Filme und Serien. Streaming ist direkt über den Browser mit Windows und Mac möglich, wobei der DivX- oder der Microsoft Silverlight Player benötigt wird. Die Internetverbindung sollte über eine Bandbreit von mindestens 2 MB/s verfügen, damit ohne Qualitätsverlust und unschönes Ruckeln gestreamt werden kann. Der Vod-Dienst von Media Markt ist auch mit einigen Home-Geräten kompatibel, so dass direkt über das Endgerät gestreamt werden kann: Eine solche Kompatibilität besteht mit einigen Samsung Blu-Ray-Playern und Smart TVs sowie diversen SetTop-Boxen (z.B. Realtek, Inverto, TechniSat, VideoWeb)

Aber natürlich kann man sich bei Mediamarkt auch nach wie vor ein Sky Abo kaufen.


Videobuster - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme k.A.
Flatrate monatlich -
Preis SD Film ab 0,99
Preis HD Film ab 0,99
Filme ab 18 Ja
Serien k.A.
Smart TV -
Set Top Boxen -
Konsolen -
Mobil -
Bandbreite mind. 3 MBit/s
Videos offline ansehen? Kaufoption, Verleih per Post
Zahlungsarten Paypal, Lastschrift, Kreditkarte
Zur Website von Videobuster »

Unter dem Namen Videobuster werden seit einigen Jahren umfangreiche Videobereitstellungsdienste angeboten: Seit 2003 wird ein Online-Verleihservice von DVDs/Blu-Rays betrieben – 2007 ist auch noch ein Streamingportal für Filme und Serien hinzu gekommen. Außerdem gibt es noch einen eigenen Online-Shop, in dem gebrauchte Blu-Rays und DVDs zu günstigen Preisen verkauft werden – mit Gebrauchtwarengarantie!

Beim DVD/Blu-Ray-Verleih per Post hat der Kunde die Wahl zwischen Einzelverleih und einem monatlichen Abo. Das Abo kann 30 Tage kostenlos getestet werden und ist danach monatlich kündbar. Es kann eine Wunschliste angelegt werden, die vom Anbieter dann nach und nach abgearbeitet wird, wobei eine Blitztauschgarantie besteht: Sobald die Rücksendung des Kunden bei Videobuster eingeht, wird sofort ein neuer Film der Liste verschickt. Rund 60.000 Filme – darunter auch 3D- und HD-Videos – stehen dem Kunden dabei zur Auswahl. Für den Streaming-Dienst gibt es hingegen kein Abo – er funktioniert nach dem Pay-per-View Prinzip: Der Kunde zahlt also für jeden Film einzeln (Preis: ab 0,99€/SD-Film).

Am PC kann direkt über den jeweiligen Browser gestreamt werden. Alles war hierfür nötig ist, sind der Microsoft Silverlight Player und eine Internetverbindung mit mindestens 3 MB/s Geschwindigkeit. Bislang werden leider nur Windows und Mac unterstützt – eine Kompatibilität mit anderen (mobilen) Geräten besteht leider nicht. Beim Streamen kann der Kunde zwischen einer Kauf- und einer Leihversion wählen: Bei der Leihversion hat der Kunde das Nutzungsrecht für das jeweilige Video über 48h, während das Nutzungsrecht bei der Kaufversion zeitlich nicht begrenzt ist. Allerdings kann das Video auch bei der Kaufversion bei Videobuster nicht heruntergeladen werden – vielmehr erwirbt der Kunde das Recht, das Video bei Videobuster so oft zu streamen wie er möchte. Auch bei der Kaufversion ist somit immer eine Internetverbindung von Nöten – das unterscheidet Videobuster leider noch von anderen Anbietern.


Video Unlimited - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme ca. 4400
Flatrate monatlich -
Preis SD Film ab 2,99
Preis HD Film ab 3,99
Filme ab 18 Ja
Serien ca. 130
Smart TV Sony Bravia, Sony Internet TV powered by Google TV
Set Top Boxen Sony Blu-ray-Player, Sony Network Media Player, Blu-ray Heimkino-Systeme
Konsolen PSP, PS3
Mobil Sony Tablet, Xperia
Bandbreite mind. 450 Kbit/s
Videos offline ansehen? Kaufoption
Zahlungsarten Kreditkarte, Paypal, Prepaid Sony Entertainment Network Card
Zur Website von Video Unlimited »

Seit einigen Jahren hat sich der Elektronikkonzern Sony über die Unterhaltungselektronikbranche hinaus auch im Musik- und Filmgeschäft einen Namen gemacht – Video Unlimited spielt hierbei eine große Rolle. Das VoD-Angebot Video Unlimited von Sony ist ein Pay-per-View-Service, das heißt es gibt kein Abo bzw. keine Flatrate.

Vielmehr werden alle Videos für den Einzelabruf bereitgestellt – der Kunde kann sich dabei zwischen Kaufen und Leihen entscheiden. Kauffilme können vom Kunden heruntergeladen und uneingeschränkt genutzt werden. Bei Leihfilmen wird nur ein Nutzungsrecht für 48h erworben – innerhalb dieser Zeit kann das Video aber beliebig oft angesehen werden.

Der Abruf funktioniert dabei via Stream. Zudem bietet Video Unlimited auch einige kostenlose Testfilme an, mit dem der Service unverbindlich ausprobiert werden kann.

Das Sortiment des VoD-Dienstes umfasst ca. 130 Serien und 4400 Filme – darunter auch beliebte amerikanische Comedy-Serien (z.B. How I met your mother oder The Big Bang Theory) und Fernsehserien (z.B. Vampire Diaries oder Homeland).

Voraussetzung für das Streamen ist die Installation des Media Go Centers, das derzeit nur mit Windows kompatibel ist. Nutzer von Mac oder Linux können das Sony-Angebot somit derzeit leider noch nicht in Anspruch nehmen. Für einen ruckelfreien Filmgenuss setzt Sony dabei eine Interverbindung mit einer Mindestbandbreite von 450 KB/s voraus.

Weitere Kompatibilitäten bestehen derzeit mit Sony’s mobilen Geräten (Tablets, Xperia) und verschiedenen Home Systemen bzw. Konsolen: Sony Internet TV powered by Google TV, PS3, PSP, Sony Network Media Player und Blu-ray Heimkino-Systeme werden von Video Unlimited unterstützt.

 


Viewster - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme ca. 2000
Flatrate monatlich -
Preis SD Film ab 0,99
Preis HD Film ab 4,99
Filme ab 18 Ja
Serien ca. 80
Smart TV Grundig, LG, LOEWE, Panasonic, Philips, Samsung, Sharp, TechniSat, Toshiba, Vestel
Set Top Boxen Boxee, TechniSat, VideoWeb, Internetfähiger Blu-ray-Player (LG, LOEWE, Panasonic, Philips, Samsung, Sharp)
Konsolen -
Mobil Hp Tablet, LG Tablet, Panasonic Tablet, Samsung Tablet
Bandbreite mind. 4 MBit/s
Videos offline ansehen? Downloadmöglichkeiten
Zahlungsarten Kreditkarte, Gutschein
Zur Website von Viewster »

Den schweizerischen VoD-Dienstleister Viewster gibt es bereits seit dem Jahr 2007 – allerding existierte er bis 2011 noch unter dem Namen Diva. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Zürich, weitere Standorte sind in Hamburg, New York, London, Singapur und Adelaide aufzufinden.

Das VoD-Angebot von Viewster funktioniert nach dem Pay-per-View-Prinzip, das heißt jedes Video wird für einen Einzelpreis gekauft bzw. geliehen.

Eine Flatrate bzw. ein Abo gibt es bei Viewster nicht. Das Videomaterial wird zum Kaufen und Leihen bereit gestellt: Beim Leih wird ein Nutzungsrecht für 48 h erworben – innerhalb dieser Zeit kann das Video beliebig oft angesehen werden. Der Kauf entspricht hingegen einem Download und der Kunde erhält natürlich ein zeitlich unbegrenztes Nutzungsrecht für das Video.

Das Sortiment von Viewster beinhaltet ca. 80 Serien und 2000 Filme, darunter auch eine Vielzahl an kostenlosen Videos, die über Werbung finanziert werden.

Gestreamt werden kann direkt im Browser – es wird das Adobe Flash Plugin benötigt. Für ein ruckelfreies und qualitativ hochwertiges Filmerlebnis empfiehlt sich zudem eine Internetverbindung mit einer Mindestbandbreite von 4 MB/s. Einige mobile Geräte sind mit dem Vod-Angebot von Viewster kompatibel, hierzu zählen Hp Tablets, Samsung Tablets, LG Tablets und Panasonic Tablets.

Zudem unterstützen auch diverse Smart TVs (Grundig, Sharp, LG, Toshiba, LOEWE, Philips, Vestel, Samsung, Panasonic und TechniSat) sowie verschiedene SetTop-Boxen (Boxee, VideoWeb und TechniSat) und internetfähige Blu-ray-Player (LG, Sharp, Panasonic, Philips, LOEWE und Samsung) den Videodienstleister Viewster.


Warner VOD - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme ca. 600
Flatrate monatlich -
Preis SD Film ab 1,99
Preis HD Film -
Filme ab 18 Ja
Serien -
Smart TV -
Set Top Boxen -
Konsolen -
Mobil -
Bandbreite mind. 2 Mbit/s
Videos offline ansehen? Kaufoption
Zahlungsarten Guthaben (aufladbar mit: Paypal, Clickandbuy, Lastschrift)
Zur Website von Warner VOD »

Im Online-Videoportal der berühmten amerikanischen Filmproduktionsfirma Warner Bros. Entertainment bietet zahlreiche Filme aus der eigenen Produktion zum Online-Download und –Verleih an. Der Kunde kann also stets zwischen Leihen und Kaufen wählen: Beim Verleih erwirbt der Kunde für einen einmaligen Festpreis ein zeitlich begrenztes Nutzungsrecht für das jeweilige Video (48h), während beim Kauf das Nutzungsrecht natürlich keinerlei zeitlichen Beschränkung unterliegt. Ein Abo bzw. eine Filmflatrate gibt es bei Warner VoD nicht – vielmehr funktioniert der Dienst nach dem Pay-per-View-Prinzip. Jeder Film wird vom Kunden also einzeln bezahlt. Häufig sind dabei vor allem die Leihpreise besonders günstig (bereits ab 1,99€), während die Preise für den Kauf eher im normalen Rahmen liegen (ab 7,99€).
Das Sortiment beinhaltet momentan ca. 600 Filme. Serienjunkies kommen bei Warner VoD allerdings leider noch nicht auf ihre Kosten, denn Serien sind im Angebot bislang überhaupt nicht enthalten. Bei den 600 Filmen handelt es sich um eine exquisite Auswahl an Produktionen des Hauses Warner Bros. – HD-Filme und kostenlose Videos sucht man hierbei leider umsonst. Fürs Streamen am PC (Windows und Mac) wird der DivX Player benötigt – dabei empfiehlt sich eine Mindestbandbreit von 2 Mb/s, um das Video ohne Qualitätsverlust streamen zu können. Mobile Geräte, Smart TVs oder SetTop-Boxen werden vom VoD-Anbieter bislang leider noch nicht unterstützt.


Netflix - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme insgesamt ca. 25000
Flatrate monatlich ab 7,99$
Preis SD Film -
Preis HD Film -
Filme ab 18 Ja
Serien insgesamt ca. 25000
Smart TV Haier, Hisense, Insignia, LG, Panasonic, Samsung, Sharp, Toshiba, Apple TV
Set Top Boxen Blu-Ray-Player (Dynex, LG, Panasonic, Samsung, Sharp), Asus, Chrome, D-Link, LG
Konsolen Wii, WiiU, Xbox 360, PS3
Mobil IOS, Android, Windows Phone
Bandbreite mind. 0,5 Mbit/s
Videos offline ansehen? -
Zahlungsarten Kreditkarte, Paypal, iTunes
Zur Website von Netflix »

Update: Ab Mitte September 2014 ist Netflix auch in Deutschland erhältlich. Der voraussichtliche Preis pro Monat beträgt 7,99€

Der amerikanische Anbieter Netflix ist derzeit mit rund 44 Millionen Mitgliedern weltweit der führende VoD-Dienstleister. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1997 gegründet, wobei es zunächst als normale Online-Videothek mit DVD-Verleih per Post tätig war. Seit 2011 produziert die aus Kalifornien stammende Firma auch eigene Filme und TV-Serien – hierzu zählt beispielsweise die erfolgreiche Politserie „House of Cards“. Netflix stieg dann im Jahr 2013 auf Streaming via Internet um – seither können Kunden direkt über die Webseite auf das breite Filmangebot zugreifen.

Aufgrund bestimmter Lizenzbedingungen ist der Dienst von Netflix in Deutschland bislang auf herkömmlichem Wege leider noch nicht nutzbar. Allerdings befindet sich Netflix derzeit wohl in Verhandlungen und die Eroberung des deutschen Marktes ist in naher Zukunft (2014/15) geplant (vgl. hierzu Chip über Netflix-Expansion). Mit einem einfachen Trick ist das Angebot aber bereits auch jetzt schon für deutsche Kunden zugänglich: Alles was man braucht ist ein VPN-Account bei einem VPN-Anbieter, der Server in den USA hat. So kann man mit einer amerikanischen IP-Adresse surfen und die Geo-Sperre spielend einfach übergehen. Hier finden Sie eine Aufstellung aller VPN-Anbieter mit Servern in den USA. Für die Erstellung eines Accounts bei Netflix wird in der Regal aber auch noch eine amerikanische Kreditkarte und Adresse benötigt: Mit einer Fake-Adresse und Prepaid-Kreditkarte kann aber auch dieses Hindernis bewältigt werden – zur Legalität eines solchen Vorgehens vgl. Spiegel Online

Im Sortiment von Netflix finden sich rund 25.000 Videos, darunter alle beliebten amerikanischen Serien sowie aktuelle Spielfilme – alle natürlich in Originalfassung. Der Zugriff ist nur über ein monatliches Abo möglich (ab 7,99$/Monat, kostenloser Testmonat) – eine Einzelbereitstellung gibt es nicht. Alle Videos werden dabei per Stream bereitgestellt, wofür stets eine Internetverbindung benötigt wird. Das VoD-Angebot von Netflix ist mit mobilen Endgeräten (Android, iOS, Windows Phone) und vielen Home-Geräten (Spielkonsolen, Smart TVs, Set-Top-Boxen) kompatibel.


Hulu - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme insgesamt ca. 10000
Flatrate monatlich ab 7,99$
Preis SD Film -
Preis HD Film -
Filme ab 18 Ja
Serien insgesamt ca. 10000
Smart TV Samsung, LG, Panasonic, Sharp, Vizio, Sony, Philips, Apple TV
Set Top Boxen Blu-Ray-Player (Toshiba, Dynex, Denon, Marantz, LG, Panasonic, Samsung, Sony, Vizio), Roku Streaming Player, TiVo Premiere, WD TV Media Players, RCA Media Players, Netgear Media Players, Funai Streaming Player
Konsolen PS4, PS3, Xbox One, Wii, WiiU, Nintendo 3DS
Mobil IOS, Android, Windows Phone, Kindle Fire, Nook
Bandbreite mind. 1,5 Mbit/s für SD-Filme, mind. 3 Mbit/s für HD-Filme
Videos offline ansehen? -
Zahlungsarten Kreditkarte, Paypal, iTunes
Zur Website von Hulu »

Das us-amerikanische Videoportal Hulu gibt es bereits seit 2007 – der Name Hulu leitet sich aus dem Mandarin ab. Bislang ist das Angebot von Hulu nur in den USA nutzbar, während Zugriffe aus anderen Ländern durch eine Geo-Sperre verhindert werden. Mit einem einfachen Trick kann eine solche Sperre aber umgangen werden: Die Nutzung eines VPN-Accounts über einen amerikanischen Server täuscht eine amerikanische IP-Adresse vor und entsperrt so die Seite. Weitere Informationen hierzu finden sich bei vpnanbieter.net. Relativ einfach kann damit auf die kostenlosen Inhalte von Hulu zugegriffen werden (keine Registrierungspflicht). Für einen Plus-Account (zahlungspflichtig/werbefrei) wird allerdings auch eine amerikanische Adresse sowie Kreditkarte benötigt. Eine Prepaid-Kreditkarte und Fake-Adresse helfen, auch diese Hürde zu meistern – zur Legalität einer solchen Vorgehensweise vgl. Spiegel Online zum Thema Hulu und Netflix.

Im Sortiment von Hulu befinden sich ca. 10.000 Videos, worunter auch populäre amerikanische Blockbuster und Serien sind. Hinzu kommen Hulu-Eigenproduktion sowie exklusive Inhalte der Plattform. Das Abo (Plus-Account) kann 7 Tage kostenlos getestet werden und ist danach monatlich kündbar. Einzelabruf (Pay-per-View) ist bei Hulu hingegen nicht möglich. Am PC (Mac oder Windows) kann direkt über den Browser gestreamt werden (Flash Player) – es gibt aber auch eine Desktop-App. Damit der Filmgenuss durch unschönes Ruckeln keinen Abbruch nimmt, ist eine Internetverbindung mit 1,5 Mbit/s für SD-Filme und 3 Mbit/s für HD-Filme Voraussetzung. Hulu unterstützt zudem zahlreiche Home-Geräte wie etwa Smart TVs (Samsung, LG, Panasonic, Sharp, Vizio, Sony, Philips, Apple TV), Spielkonsolen (PS4, PS3, Xbox One, Wii, WiiU, Nintendo 3DS), internetfähige Blu-Ray-Player (Toshiba, Dynex, Denon, Marantz, LG, Panasonic, Samsung, Sony, Vizio) sowie diverse Set-Top-Boxen. Zudem gibt es Hulu-Anwendungen für iOS, Windows Phone, Nook, Kindle Fire und Android.

 


Save.TV - Häufige Fragen & Details zum Anbieter
Filme insgesamt ca. 10000
Flatrate monatlich ab 4,99€
Preis SD Film -
Preis HD Film -
Filme ab 18 Ja
Serien insgesamt ca. 10000
Smart TV Samsung
Set Top Boxen Chromecast
Konsolen -
Mobil IOS, Android, Kindle Fire
Bandbreite egal, da Filme heruntergeladen werden können
Videos offline ansehen? Downloadmöglichkeiten
Zahlungsarten Kreditkarte, Lastschriftverfahren
Zur Website von Save.TV »

Beim Anbieter save.tv handelt es sich nicht um eine normale Streaming-Plattform wie bei den anderen, hier gelisteten Providern. Vielmehr ist save.tv eine Art virtueller Videorekorder, der es seinen Anwendern ermöglicht selbstständig Aufnahmen zu programmieren und diese in der save.tv Cloud abzulegen, bis der Nutzer die Aufnahme auf den eigenen PC herunterlädt. Auch ein Streaming der gespeicherten Aufnahmen ist möglich, wobei hierfür das XL-Paket gebucht werden muss.

Save.tv wurde im Jahre 2005 gegründet und bietet seitdem die Möglichkeit aus vielen deutschen Privatsendern sowie öffentlich rechtlichen Kanälen aufzunehmen. Die Aufnahmekapazität ist im Standard-Paket auf 50 Stunden beschränkt, kann durch das Löschen vorhandener Aufnahmen aber jederzeit wieder genutzt werden. Im XL-Paket ist die Aufnahmekapazität nicht beschränkt, das heißt es können beliebig viele Sendungen in der save.tv Cloud gespeichert und jederzeit abgerufen werden.

Derzeit bietet save.tv seinen Kunden die Möglichkeit, von 47 deutschen Sendern aufzunehmen. Die Aufnahmen werden als Privatkopie gehalten, und dürfen nicht weitergegeben werden. Der Kunde selbst darf diese aber unbegrenzt oft ansehen und auf seiner Festplatte für immer speichern. Auch vervielfältigen der Aufnahmen zum Eigengebrauch zum Beispiel auf DVD oder USB-Stick ist erlaubt.

Sendungen, die nicht vom Kunden selbst einprogrammiert wurden, können nachträglich nicht mehr abgerufen werden, da der Anbieter sonst gegen deutsches Recht verstoßen würde. In der Vergangenheit gab es bereits einen Rechtsstreit zwischen RTL und save.tv, welcher zu Gunsten des Anbieters endete und seitdem Aufnahmen des Privatsenders aus Köln als zulässig erklärt hat.

Das besondere: Sendungen können auf Wunsch werbefrei aufgezeichnet werden.

Die Qualität der Aufnahmen hängt vom Sender und vom gebuchten Paket ab. Privatsender gehören der HD+ Gruppe an und können nicht in HD aufgezeichnet werden, öffentlich rechtliche hingegen schon.
Im Standard-Tarif werden Aufnahmen nur im Xvid-Format (.avi) ermöglicht, bei einer Auflösung von 720×576 Pixeln und einer Bitrate von 1100 kbps (VBR/ Video) bzw. 128 kbps (VBR/ Audio), während im XL-Tarif auch Aufnahmen im qualitativ hochwertigeren H.264 (.mp4) und höheren Bitraten (Video: 1600 kbps/ Audio: 256 kbps) verfügbar sind. Für Kunden des XL-Tarifs wird außerdem das Streaming auf Mobilgeräten in entsprechenden, kompatiblen Formaten ermgölicht.

Da Kunden die aufgezeichneten Videos auf ihr Gerät herunterladen können, ist eine schnelle Internetverbindung nicht unbedingt nötig, verkürzt die Wartezeit aber. Wer streamen möchte, sollte hingegen schon mindestens über eine gute DSL-Leitung oder vergleichbares verfügen. Mit 1 Mbit/s sollten gute Streaming-Resultate erzielt werden.

Save.tv wurde bereits von zahlreichen, renommierten Magazinen getestet und erhielt durchweg sehr gute Noten. 15 Mal konnte save.tv das Testsieger-Siegel abräumen.